Aufnahmestopp für Klinik Tettnang bleibt bestehen

Aufnahmestopp für Klinik Tettnang bleibt bestehen
(Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tettnang (wb) – Die Klinik Tettnang konnte heute nicht wie ursprünglich geplant in den Normalbetrieb zurückkehren, teilt die Klinikverwaltung mit. Eine Entscheidung darüber, wann dies soweit sein könnte, musste vertagt werden – so lange gilt der bestehende Aufnahmestopp für das gesamte Krankenhaus, die Notaufnahme und die Geburtshilfe.

Die Zahl der positiv getesteten Mitarbeitenden des Klinik Tettnang stieg am vierten Adventwochenende weiter an. Wann und welche Patienten, die sich in der Klinik in Quarantäne befinden, entlassen werden können, muss in Rücksprache mit den Gesundheitsämtern der Landkreise, in denen die Patienten wohnen, erfolgen und verzögert sich laut Klinikverwaltung damit ebenfalls.