Auf ins Winterwunderland im Allgäu

Auf ins Winterwunderland im Allgäu
Der liebevoll geschmückte Adventskranz auf dem Kreisverkehr heißt die Gäste zum Winterwunder herzlich willkommen. (Bild: Thomas Gretler)

Scheidegg (le) – Schnee satt, die Tannenspitzen eingehüllt in dicke weiße Mützen und funkelnde Lichter überall. Noch bis Ende Februar laden die „Winterwelten“ Groß und Klein zu einem besonderen Spaziergang mit Überraschungen ein.

Ein riesiger und liebevoll geschmückter Adventskranz inmitten des Kreisverkehrs begrüßt die Gäste, die aus Richtung Lindenberg kommen. Seit dem ersten Adventswochenende findet man in Scheidegg zahlreiche weihnachtlich und winterlich geschmückte Plätze, die zum Staunen und Vorbeibummeln einladen.

Der Winterspaziergang führt vom Ortseingang am Kreisel über den Pfarrer-Kneipp-Park zum Kirchplatz bis zum Theatron und weiter nach Scheffau.

Im Lichterwald werden die Kinder von verschiedenen Märchenfiguren überrascht.
Im Lichterwald werden die Kinder von verschiedenen Märchenfiguren überrascht. (Bild: Thomas Gretler)

Briefe ans Christkind nicht vergessen

Der märchenhafte Lichterwald durch den Pfarrer-Kneipp-Park ist besonders für Kinder ein Highlight. Hier grüßen ‚Hänsel und Gretel‘ oder ‚Der kleine Muck‘ und laden zum Verweilen ein.

Beim Rathaus steht die Weihnachtskutsche mit Hirschen aus Holz in Lebensgröße. Daneben, vor dem Büro von Scheidegg-Tourismus, ist das Himmelspostamt für die Briefe ans Christkind.

Bis ins kleinste Detail wurde der Stall in Bethlehem nachgebaut.
Bis ins kleinste Detail wurde der Stall in Bethlehem nachgebaut. (Bild: Thomas Gretler)

Illuminierte Eiswelt

Auf dem Kirchplatz sind zwischen Christbäumen verschiedene Krippen zu entdecken. Etwas weiter oben am Teich beim Theatron am Kurhaus wartet auf die Besucher eine märchenhaft illuminierte Eiswelt mit beleuchteten Bäumen, Figuren aus Holz und großartigen Eisskulpturen.

Bei Einbruch der Dunkelheit wird es beim Theatron mystisch und romantisch zugleich.
Bei Einbruch der Dunkelheit wird es beim Theatron mystisch und romantisch zugleich. (Bild: Thomas Gretler)

Begleitend lädt in Scheffau das Weihnachtsdorf als Außenstelle des Himmelspostamtes zum Besuch ein. Die geplante Adventsmusik und der Glühweinverkauf können leider nicht stattfinden.

Der Eintritt in die Scheidegger Winterwelt ist kostenfrei. Parkplätze gibt es beim Kurpark.