Antrittsbesuch in Friedrichshafen: Bundestagsabgeordneter Volker Mayer-Lay zu Gast im Rathaus

Antrittsbesuch in Friedrichshafen: Bundestagsabgeordneter Volker Mayer-Lay zu Gast im Rathaus
Der Bundestagsabgeordnete Volker Mayer-Lay (CDU) hat sich mit dem Oberbürgermeister von Friedrichshafen, Andreas Brand, getroffen. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Zu einem Antrittsbesuch traf sich der Bundestagsabgeordnete der CDU für den Wahlkreis Bodensee, Volker Mayer-Lay, im Häfler Rathaus mit Oberbürgermeister Andreas Brand. In ihrem Gespräch tauschten sich MdB Mayer-Lay und OB Brand insbesondere über aktuelle Themen und Herausforderungen für die Stadt Friedrichshafen sowie für die Kommunen im Allgemeinen aus.

Schwerpunkte des Gedankenaustauschs waren dabei beispielsweise die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Stadt und den gesamten Bodenseeraum oder die Stadtentwicklung in der größten Kommune im Wahlkreis.

Darüber hinaus diskutierte man die Lage der Wirtschaft – gerade mit Blick auf die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs und wie es gelingen kann, den Verkehr mit möglichst nachhaltigen Lösungen weiterzuentwickeln. Dabei stehen besonders die Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn und der weitere Ausbau der Bundesstraßen im Mittelpunkt.

Aber auch die zentrale Zukunftsaufgabe der Digitalisierung nahm einen größeren Platz im umfassenden Treffen der beiden Politiker ein. Mayer-Lay, der seine Reihe von Antrittsbesuchen im gesamten Wahlkreis in naher Zukunft fortsetzen wird, betonte die große Bedeutung dieser Gespräche. „Der persönliche Austausch mit den Oberbürgermeistern und Bürgermeistern in meinem Wahlkreis ist mir sehr wichtig. Ich möchte aus erster Hand erfahren, wo aus der Sicht der Kommunen der Schuh drückt“, so Volker Mayer-Lay.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)