Anna-Lena Klebinger aus Gemeinderat verabschiedet – Hubert Mangold übernimmt

Anna-Lena Klebinger aus Gemeinderat verabschiedet – Hubert Mangold übernimmt
Der stv. Bürgermeister Karl Gälle (links) verabschiedet Anna-Lena Klebinger aus dem Gemeinderat und heißt Hubert Mangold als Nachfolger willkommen. (Bild: Gemeinde Meckenbeuren)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meckenbeuren – In der Gemeinderatssitzung am 20.07. schied Anna-Lena Klebinger (BUS) auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus und ihr Parteikollege Hubert Mangold wurde als Nachfolger bestätigt.

Anna-Lena Klebinger wurde als jüngste Gemeinderätin 2019 auf der BUS-Liste in den Meckenbeurer Gemeinderat gewählt. Die Studentin der Politikwissenschaften engagierte sich außerdem im Partnerschaftsausschuss, im Ausschuss für Bestattungskultur sowie im Jugendkomitee. Aufgrund eines längeren Auslandsaufenthalts ab Herbst hatte sie sich vor einigen Wochen schweren Herzens entschieden ihr Gemeinderatsmandat niederzulegen. Unter Tagesordnungspunkt 4 der letzten Sitzung vor der Sommerpause folgte deshalb der rechtlich notwendige Beschluss des Gemeinderats zum Ausscheiden von Anna-Lena Klebinger.

Der stv. Bürgermeister Karl Gälle bedankte sich bei der Gemeinderätin für ihr Engagement: „Ich darf im Namen der Verwaltung wie im Namen des gesamten Gremiums sagen, dass Sie uns als sehr angenehme und liebenswerte Gemeinderatskollegin in Erinnerung bleiben werden. Als Neuling im Gemeinderatsgeschäft sind Sie es richtig angegangen: Sie haben zugehört, sich informiert, aber sich bei Bedarf auch zu Wort gemeldet und ihre Meinung deutlich und nachhaltig eingebracht. Den Fokus möchte ich aber auf Ihr Engagement im Jugendkomitee richten, wo Sie ja aufgrund Ihres jugendlichen Alters besonders zuhause waren. Im Jugendbereich liegt ein besonderes Verdienst, das über die gut drei Jahre Ihres Wirkens als Gemeinderätin hinausreicht. Allein schon durch Ihre Kandidatur damals wie auch durch Ihr Tätigsein danach, haben Sie der Jugend signalisiert, dass es sich lohnt sich ehrenamtlich zu engagieren.“

Stellvertretend für die BUS-Fraktion bedankte sich Gemeinderätin Katja Fleschhut bei ihrer Kollegin für die „wohltuende Art und den erfrischenden Blick“. Sie freute sich, dass Anna-Lena Klebinger durch ihr Studium weiterhin der Politik verbunden sein werde.

Im Anschluss wurde Hubert Mangold als Nachrücker im Gemeinderat willkommen geheißen. Der Jurist wird für den Rest der Amtszeit als Mitglied der BUS-Fraktion im Gremium aktiv sein. Er übernahm zudem die bisherigen Mitgliedschaften von Anna-Lena Klebinger in den Ausschüssen. Im Jugendkomitee wird Katja Fleschhut künftig als ordentliches Mitglied fungieren und Hubert Mangold als 1. Stellvertreter.

Karl Gälle wünschte dem neuen Gemeinderat „einen guten Start und immer viel Freude als Gemeinderat, auch wenn es ab und an schwierig oder gar ungemütlich werden sollte.“

Im Ratsinformationssystem der Gemeinde finden die Bürgerinnen und Bürger weitere Informationen zur Ratsarbeit und die Kontaktdaten der Gemeinderatsmitglieder. Weitere Infos unter: https://ris.meckenbeuren.de/

(Pressemitteilung: Gemeinde Meckenbeuren)