Andreas Schmid neuer Forstamtsleiter des Bodenseekreises

Andreas Schmid neuer Forstamtsleiter des Bodenseekreises
Der neue Forstamtsleiter ist Andreas Schmid. (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Das Forstamt des Bodenseekreises hat mit Andreas Schmid einen neuen Leiter. Seit August 2022 führt der 43-jährige Diplom-Forstingenieur und Forstwissenschaftler die Geschäfte des Forstamts und ist somit verantwortlich für 13 Mitarbeitende.

Das Amt übernimmt die forsttechnische Betriebsleitung für 61 Kommunen und waldbesitzende Körperschaften (z. B. Kirchen, Stiftungen, Zweckverbände) mit einer Waldfläche von insgesamt 5.050 Hektar und erfüllt hoheitliche Aufgaben wie die Forstaufsicht, forstliche Förderung und als Jagdbehörde.

Auch leistet es Beratung und Betreuung für Kleinprivatwälder. Schmid arbeitete zuvor sieben Jahre beim Ministerium Ländlicher Raum und war zuletzt Referent für Waldpolitik und forstliche Förderung. Als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit im Bodenseekreis sieht er die Anpassung der Wälder an die Klimaveränderung, die Stärkung des Beitrags der Wälder zum dauerhaften Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen sowie den Interessensausgleich rund um den Wald.

Der Amtsvorgänger Dr. Michael Strütt war 2021 in den Ruhestand gegangen. Seither hatte Elmar Reisch die Leitung des Amtes übergangsweise übernommen.  

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)