Am Samstag, 17. Juli: Voller Impfschutz bis zu den Sommerferien

Am Samstag, 17. Juli: Voller Impfschutz bis zu den Sommerferien
„Ein besonderes Projekt“: die neue mobile Praxis des DRK-Kreisverbands. (Bild: HOPP kommunikation)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Ohne Anmeldung vollen Impfschutz bis zum Ferienbeginn haben. Die Stadt Biberach macht dies zusammen mit dem Zentralen Impfzentrum in Ulm in der mobilen Praxis des DRK-Kreisverbands Biberach möglich. Das Impfmobil kommt am Samstag, 17. Juli, auf den Viehmarktplatz nach Biberach.

Im Gepäck haben die zwei Impfteams 250 Impfdosen des Einmalimpfstoffs von Johnson & Johnson. Nach dem Motto „Einmal gespritzt, zum Beginn der Sommerferien geschützt“ können sich alle ab 18 Jahren zwischen 8 Uhr und 14.30 Uhr impfen lassen. Es muss kein Termin vereinbart werden.

Wer das Angebot nutzen möchte, muss nur seinen Personalausweis und sollte wenn möglich den Impfausweis und die Versichertenkarte mitbringen. Letztere beschleunigt den Ablauf. Die Unterlagen für den digitalen Impfausweis bekommen die Geimpften ausgehändigt.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die mobile Impfpraxis noch vor den Sommerferien nach Biberach zu bringen und so unkompliziert allen Erwachsenen ein Impfangebot machen zu können“, erklärt Oberbürgermeister Norbert Zeidler. Dass es sich um den Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson handle, mache das Angebot kurz vor den Sommerferien besonders interessant.

„Kostenlos Parken in der Tiefgarage Museum, einkaufen und impfen lassen oder umgekehrt – nie war Impfen einfacher. Und sollte es zu einer kurzen Wartezeit kommen, wird Ihnen dieses vom Programm Spaß an drei Orten, die auch auf dem Viehmarktplatz angeboten werden, verkürzt.“

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)