Am Montag im GZH: Letzte Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause

Am Montag im GZH: Letzte Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause
Unter anderem stellen die Rätinnen und Räte die Eröffnungsbilanzen und die Jahresabschlüsse 2019 der Stadt Friedrichshafen und der Zeppelin-Stiftung in der Sitzung fest. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb) – Wie die Stadtverwaltung mitteilt, findet die letzte Sitzung des Gemeinderates vor der Sommerpause am kommenden Montag, 26. Juli ab 16 Uhr im Hugo-Eckener-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses (GZH) statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Ehrung von Stadträtin Regine Ankermann für ihre 15-jährige Zugehörigkeit zum Gemeinderat sowie die Niederlegung des Gemeinderatsmandates von Stadträtin Gabriele Pferd und die Verpflichtung von Nachfolger Matthias Eckmann. Weitere Themen sind die Resolution zur Aufnahme der Bodenseegürtelbahn in den Bundesverkehrswegeplan und der Beschluss zur Fortschreibung und Konkretisierung des Rahmenplans West für die Friedrichstraße.

Darüber hinaus stellen die Rätinnen und Räte laut Pressemitteilung die Eröffnungsbilanzen und die Jahresabschlüsse 2019 der Stadt Friedrichshafen und der Zeppelin-Stiftung fest. Es werden außerdem der Jahresabschluss 2019 des Karl-Olga-Hauses sowie die Jahresabschlüsse 2020 der Messe Friedrichshafen GmbH und der Internationalen Bodensee-Messe Friedrichshafen GmbH vorgestellt. Der Gemeinderat entscheidet des Weiteren über das Angebot der Maybach Stiftung zum Museumskonzept 2035 und die Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Friedrichshafen und der Verwaltungsgemeinschaft Friedrichshafen-Immenstaad.

Weitere Informationen und alle Vorlagen zu den aktuellen öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates und der Ausschüsse sind im Internet unter www.sitzungsdienst.friedrichshafen.de zu finden.