Am Montag, den 18. Juli beginnen die Bauarbeiten für den Rad- und Gehweg zwischen Doreite und Wolfatz

Am Montag, den 18. Juli beginnen die Bauarbeiten für den Rad- und Gehweg zwischen Doreite und Wolfatz
Zwischen Doreite und Wolfatz kommt es ab dem 18.07. zu Einschränkungen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Kreis Ravensburg – Am Montag, den 18. Juli, beginnen die Bauarbeiten für den Rad- und Gehweg zwischen Doreite und Wolfatz. Neben dem rund 1,3 Kilometer langen und 2,50 m breiten Rad- und Gehweg auf baden-württembergischer Seite werden im selben Zeitraum auch auf bayrischer Seite umfangreiche Straßenbauarbeiten ausgeführt.

Unter anderem wird der Rad- und Gehweg bis nach Hergatz fortgeführt und der gesamte Straßenkörper auf ca. einem Kilometer Länge erneuert.
Für die Straßenbauarbeiten auf bayrischer Seite ist eine Vollsperrung der LI 15 erforderlich.

Geplant ist, diese mit dem Beginn der Sommerferien für eine Dauer von sechs Wochen einzurichten, damit der Schulbusverkehr keinerlei Einschränkungen erfährt. Die Vollsperrung beginnt ab dem Baufeld nördlich von Hergatz und reicht bis zur Landesgrenze. Somit ist auch die Zufahrt auf die LI 15 von Itzlings kommend nicht möglich.

Nach den Sommerferien werden die Arbeiten für den Rad- und Gehweg auf beiden Landesseiten unter halbseitigen Einschränkungen fortgeführt. Die komplette Fertigstellung der Maßnahme ist für das Frühjahr 2023 geplant. Für Behinderungen, welche durch die Arbeiten entstehen, bittet das Landratsamt die betroffenen Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

(Pressemitteilung: Landratsamt Ravensburg)