Am 10. Juni geht es los: „Neustart am Theater Ravensburg“

Am 10. Juni geht es los: „Neustart am Theater Ravensburg“
„Supergute Tage“ erzählt poetisch und humorvoll von komplizierten modernen Familienverhältnissen und von einem besonderen Jungen, der über sich hinauswächst (Bild: Theater Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Die aktuelle Entwicklung der Inzidenzzahlen macht eine Öffnung des Theaters nach mehr als sechs Monaten in zwei Stufen wieder möglich.

Obwohl die neue Inszenierung „Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“ am 3. Juni in der ersten Öffnungsstufe leider nur als Aufführung für die Presse gezeigt werden darf, so dürfen die nachfolgenden Aufführungstermine dieser Produktion am 10.,11. und 12. Juni im Theatersaal stattfinden, sofern die Inzidenz weiterhin stabil unter 100 liegt, so das Theater in seiner Pressemitteilung.

Theatergenuss unterm freien Himmel

Ab dem 18. Juni spielt das Theater dann bis zum Ende der Spielzeit (Ende Juli) ausschließlich open-air im Hof des Theaters in der Zeppelinstraße. Bei schlechter Witterung finden die Aufführungen im Theatersaal statt.

Das Theater weist darauf hin, dass die Einhaltung der Hygieneregeln sowie ein tagesaktueller Antigentest, Impfnachweis oder Genesenennachweis erforderlich ist. Eine Registrierung über die Luca-App ist möglich.

Karten: Ab 4. Juni beim Theater Ravensburg (Do. bis Sa., 17-20 Uhr) – Tel. 0751/23364, im Internet unter www.theater-ravensburg.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region.

(Quelle: Theater Ravensburg)