Altstadt für Alle: Die Arbeiten machen Fortschritte – Mobilitätsband teils noch mit schwarzem Asphalt

Altstadt für Alle: Die Arbeiten machen Fortschritte – Mobilitätsband teils noch mit schwarzem Asphalt
Mobiband dunkel - Rathausplatz Bad Waldsee. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Warum ist der Belag für das Mobilitätsband von der Hauptstraße über den Rathausplatz bis zur Ravensburger Straße dunkel und nicht farbig? Das fragen sich derzeit viele, die in der Altstadt unterwegs sind.

Der Grund dafür ist, dass die Arbeiten in kleineren Teilbauabschnitten durchgeführt werden, um die Belastungen durch Sperrungen für Anlieger und Besucher der Altstadt in erträglichem Rahmen zu halten. Der Farbasphalt für durchgängige Strecken sollte aber in einem einzigen Arbeitsschritt verbaut werden, um Fugen zu vermeiden.

Deshalb ist der momentan eingebaute schwarze Asphalt noch ein Provisorium.

Die Arbeiten für das Projekt „Altstadt für Alle“ befinden sich weitgehend im Zeitplan und im Bereich der Altstadt sind schon einige Veränderungen sichtbar. Schon jetzt kann man die Vorteile erahnen und teils auch spüren. Baulich abgeschlossen sind die Arbeiten am Kirchmauer-Plätzle, der Anschluss an die Hauptstraße bei der Kirche, der Zugang in den Hirschhof und am Grabenmühlweg.

Auch die Arbeiten an der Ulrich-Kuderer-Straße und am zugehörigen „Seeplätzle“ sind weitgehend beendet. In den nächsten Tagen stehen dort nur noch die abschließenden Schleifarbeiten für den Farbasphalt an.

„Die koordinierte Gesamtmaßnahme mit dem Bau des Nahwärmenetzes der Stadtwerke, des Breitbandausbaus, der teilweisen Erneuerung der Trinkwasserleitungen und der barrierefreien Umgestaltung der Altstadt erforderte und erfordert von allen Beteiligten und Betroffenen viel Einsatzwille, Bereitschaft aber auch Verständnis. Dafür bedanke ich mich von ganzem Herzen“, sagt Bürgermeister Matthias Henne. „Ich freue mich heute schon darauf, wenn dieses vorbildliche Projekt abgeschlossen ist und unsere Altstadt barrierefrei in neuem Glanz erstrahlt.“

INFO: Weitere Informationen sowie den jeweils aktuellen Bauzeitenplan gibt es auf der Projekt-Website unter altstadt-fuer-alle.bad-waldsee.de

(Pressemitteilung: Brigitte Göppel/Stadt Bad Waldsee)