Alle Jahre wieder: Wohin mit dem Christbaum?

Alle Jahre wieder: Wohin mit dem Christbaum?
An einem Weihnachtsbaum hängt Weihnachtsschmuck. (Bild: Craig Adderley/Pexels)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – So schön er auch an Weihnachten funkelt und glitzert, irgendwann beginnt er zu nadeln: Der Christbaum. Wie in den Vorjahren bieten die Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau GTL auch heuer an, die Christbäume kostenlos zu entsorgen. Dazu müssen sie lediglich rechtzeitig an den Sammelstellen abgeliefert werden.

Die Sammelaktion für die Lindauerinnen und Lindauer findet am Mittwoch, den 12. Januar 2022 statt.

Folgende Sammelstellen werden dafür errichtet:

  • auf der Insel: Jahnturnhalle Richtung Kleiner See

  • in Schachen: Parkplatz bei Tennishalle (Wackerstraße)

  • in Aeschach: Schulhof – Schule Langenweg

  • in Hoyern: Feuerwache West (Hoyerbergstraße)

  • in Reutin: Wendeplatz Otto–Geßler–Straße, Schule Reutin, Buttlerhügel-Kreuzung, Rickenbacher Straße/Heuriedweg

  • in Zech: Max–Halbe–Weg (beim TSG–Vereinsheim)

  • in Oberreitnau: auf dem Parkplatz vor dem Freizeitzentrum

  • in Unterreitnau: vor der ehemaligen Schule

Bitte beachten

  • Bitte legen Sie die Christbäume ohne Baumschmuck bis 12. Januar, 8 Uhr, an den genannten Sammelstellen ab.

  • Verpackungsmaterial, Christbaumschmuck und Sonstiges dürfen nicht an den Sammelstellen abgelagert werden. Verpackungsmaterial (nur Papier und Kartonagen) können über die Wertstoffinseln sowie bei dem Wertstoffhof in der Robert-BoschStraße entsorgt werden.

  • Das kostenlose Abholangebot gilt nur für Menschen, die im Lindauer Stadtgebiet wohnen.

  • Grundsätzlich können Christbäume – ohne Baumschmuck – auch bei den bekannten Gartenabfall–Boxen entsorgt werden.

(Pressemitteilung: Stadt Lindau)