Aktion mit Herz: Ravensburger lädt alleinerziehende Bedürftige ins Spieleland ein

Aktion mit Herz: Ravensburger lädt alleinerziehende Bedürftige ins Spieleland ein
Die Mütter und Väter können mit ihren Kindern einen actionreichen Tag im Spieleland verbringen und unter anderem die neue Gravitrax-Kugelbahn ausprobieren. (Bild: Ravensburger Spieleland)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meckenbeuren (wb/dab) – Am kommenden Sonntag, 12. September laden die Ravensburger AG und das Ravensburger Spieleland über 1000 bedürftige alleinerziehende Mütter oder Väter mit ihren Kindern ins Ravensburger Spieleland ein, um dort gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Die notleidendsten Familien aus dem Bodenseekreis und dem Landkreis Ravensburg wurden laut Pressemitteilung in Zusammenarbeit mit Caritas-Kinderstiftung, Diakonie, Jugendämtern sowie Institutionen wie „Frauen und Kinder in Not e.V.“, der Sonja-Reischmann-Stiftung, dem Kinderhospizdienst Amalie und der Stiftung Liebenau ermittelt.

Ab 9 Uhr werden die Familien vom Spieleland-Team erwartet, nach der Ausgabe der Tickets erhalten sie zunächst einmal Vespertüten für den Vormittag. Ab 10 Uhr beginnt dann der Einlass in den Freizeitpark. Von 11.30 Uhr bis 14 Uhr steht die XL-Puzzleteile-Malaktion für die geladenen Familien in der „Rauch Fruchtsäfte Bar & Lounge“ auf dem Programm, zeitgleich erwartet sie ein Mittagsimbiss im  Spieleland-Restaurant. Der Park schließt an diesem Tag um 17.30 Uhr, bis dahin werden alle Parkbesucher viele unvergessliche Momente erlebt haben und glücklich nach Hause gehen.