Aktion „Frohe Herzen“ beschert Schülergruppe der Jugendhilfe einen besonderen Tag

Aktion „Frohe Herzen“ beschert Schülergruppe der Jugendhilfe einen besonderen Tag
Weihnachtswunderland statt Alltag - Der Europapark machte es möglich. (Bild: Tobias Bertl)
WOCHENBLATT
Redaktion

Berg/Ravensburg (pr/le) – „Unvergessliche und unbeschwerte Momente in einer traumhaften Welt erleben“, so warb der Europark auch in diesem Jahr mit seiner Aktion „Frohe Herzen“. Soziale Einrichtungen haben hier die Möglichkeit, den Park kostenlos zu besuchen.

Im tristen Herbst durften 5 junge Menschen aus der Einrichtung der Zieglerschen zusammen mit dem Sonderschulkonrektor Tobias Bertl und der Sonderpädagogin Xenia Espe in diese vorweihnachtliche Erlebniswelt entfliehen. Der Europapark lud die Gruppe aus Kleintobel in den Freizeitpark ein.

Megacoster, Pizza und Schlager

Für die Schüler des SBBZ am Martinshaus Kleintobel war dieser Ausflug eine willkommene und farbenfrohe Abwechslung, da auch sie – wie so viele andere Jugendliche – unter den Kontaktbeschränkungen der letzten 1½ Jahre besonders leiden.

Ein Highlight war neben der festlichen Stimmung auch die Fahrt im „blue fire Megacoaster“. Aufgrund der sehr geringen Besucherzahl im Park musste die Gruppe selbst bei dieser begehrten Attraktion praktisch nicht anstehen.

„Die Pizza während der Heimfahrt bei aktuellen Schlager-Hits zum Mitsingen rundete den unvergesslichen Tag ab“, berichtete Tobias Bertl mit einem Schmunzeln.

(Pressemitteilung: Die Zieglerschen/Jacqueline de Riese/le)