Ailinger Rasenturnier abermals verschoben

Ailinger Rasenturnier abermals verschoben
Auch im Jahr 2021 gibt’s keine Turniersieger. (Grafik: TSG Ailingen Handball)

Ailingen (tmy) – Die Corona-Pandemie hat auch in diesem Jahr dafür gesorgt, dass eines der traditionsreichsten Handball-Rasenturniere in der Region abermals nicht stattfinden kann. Denn auch 2021 wird es kein sportliches Kräftemessen von Handballteams aus nah und fern geben können, sodass die 49. Auflage des Rasenturniers der TSG Ailingen Handball auf 2022 verschoben wird.

Schon 2020 war der Wettbewerb der Pandemie und den damit einhergehenden Bestimmungen zum Opfer gefallen. „Wir glauben, dass es in der aktuellen Situation für jeden verständlich ist und hoffen, dass ihr im nächsten Jahr alle wieder mit dabei seid“, teilen die Ailinger Handballer / innen auf ihren sozialen Netzwerken mit.

Eigentlich sollte das Turnier – traditionell – wieder am dritten Wochenende im August auf dem TSG-Sportgelände stattfinden – dann eben im kommenden Jahr 2022. Somit bleiben die Landesliga-Handballerinnen der SG Argental und die Männer von JD Lynchburg-Tegernsee ein weiteres Jahr als Titelverteidiger / innen kampflos im Amt.