ADAC-Prüfzug in Bad Wurzach: Mängel am Fahrzeug früh erkennen

ADAC-Prüfzug in Bad Wurzach: Mängel am Fahrzeug früh erkennen
Der ADAC macht Halt in Bad Wurzach. (Bild: picture-alliance / Robert B. Fishman/ecomedia | Robert B. Fishman)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Wurzach – Kostenlose Sicherheitsaktion für Autofahrerinnen und Autofahrer in Bad Wurzach: Am 5. und 6. September macht der ADAC Prüfzug auf dem Parkplatz am Hallenbad (Birkenweg 4) Station. Der mit digitaler Technik ausgestattete Container ermöglicht genaue Checks der Bremskraft, Stoßdämpfer sowie Bremsflüssigkeit und Batterie (soweit fahrzeugtechnisch möglich).

Zudem kann die Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion überprüft werden. Wichtig: Die maximale Durchfahrtshöhe beträgt 1,90 Meter. Ziel ist es, Probleme frühzeitig zu erkennen, Folgeschäden am Fahrzeug zu vermeiden und einen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten. Nach Abschluss der Prüfung lassen sich die gemessenen Werte aus einem Protokoll entnehmen. Die Prüfzeiten sind von 10 bis 13 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr. Mit dabei: Die mobile Strom-Tankstelle für Autos, Elektroroller und Pedelecs.

Bei der Durchführung der Prüfungen werden höchste Sicherheits- und Hygienemaßstäbe umgesetzt, was zu längeren Wartezeiten führen kann. Kunden und Mitglieder mit akuten Krankheitssymptomen werden gebeten, von einem Besuch abzusehen.

Alle Informationen sowie den Tourplan gibt es unter: https://www.adac.de/der-adac/regionalclubs/wuerttemberg/mobiler-pruefdienst/

(Pressemitteilung: ADAC Württemberg e. V.)