Action im Museum

Action im Museum
„Bienen & Co.“ ist eine farbenfrohe Ausstellung zu einem ernsten Öko-Thema: Warum es auch in Oberschwaben immer weniger Insekten gibt – und was man dagegen tun kann. (Bild: Museum Biberach)
Uli Landthaler

Biberach (ula) – Action ist immer gut – daher hat das Museum Biberach einen neuen Aktionsraum eröffnet. Schulklassen, Familien und Vereine können hier was los machen. Etwa im Rahmen der neuen Ausstellung „Bienen & Co.“  

In einem Museum schaut man sich heutzutage nicht bloß die Vitrinen an.  Vor allem wenn Familien und Schulklassen kommen, wollen sie auch etwas erleben und was zum Mitmachen geboten bekommen. „Museumspädagogik“ heißt der Fachbegriff, wenn sich Kinder und Jugendliche unter fachlicher Anleitung ein Ausstellungsthema selber erarbeiten. Dafür gibt es jetzt einen neuen Raum.

Das Museum Biberach hat eine Restaurierungswerkstatt zum Aktionsraum umgewandelt. Mit Platz für 30 neugierige Gäste, Beamer und Leinwand, Küchenzeile und vielen museumspädagogischen Utensilien.

Zu den hier geplanten Mitmach-Aktionen der aktuellen Ausstellung „Bienen & Co.“ gehören zum Beispiel Wildgärten und Bienenhotels bauen und Mini-Blumenbeete anlegen.

Der neue Aktionsraum des Museums Biberach mit seiner multifunktionalen Sitzgruppe soll ein cooler Lernort in Biberach werden – hier unter anderem präsentiert von OB Norbert Zeidler (2. Von links) und seinem Kulturdezernenten Dr. Jörg Riedlbauer (rechts daneben). (Bild: Uli Landthaler)

Der Raum kann auch von Vereinen und Gruppen als Versammlungs- oder Vortragsraum gebucht werden. Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltungen sind ebenfalls möglich. Bis zu 30 Leute passen rein, „und wenn es mehr sind, kann man ins Museumsfoyer ausweichen“, erläutert Museumsleiter Frank Brunecker.

Rund 125 000 Euro hat der Umbau gekostet, über den sich Brunecker „riesig freut“: Der neue Aktionsraum mache „moderne Museumsarbeit“ möglich. 20 000 Euro hat der Förderverein des Biberacher Museums beigesteuert. Als nächstes soll noch eine moderne Tonanlage  her.

Aktuell zeigt das Museum Biberach die Ausstellung „Bienen & Co.“ Von der Eröffnung gibt auf der Museums-Homepage ein Video mit einer Einführung in das Ausstellungsthema Insekten und einen Blick auf die vielfältigen Gestaltungen, Exponate und Experimentierstationen von „Bienen & Co.“

Das Video ist unter www.museum-biberach.de unter der Rubrik Ausstellungen abrufbar.

Ein Veranstaltungsprogramm mit museumspädagogischen Aktionen, Führungen und Vorträgen befindet sich in Vorbereitung, auch Kindergeburtstage und Ferienprogramme im Museum können wieder gebucht werden. Kontakt:  Tel. 07351 / 51-331, E-Mail museum@biberach-riss.de.