Abgesagt: Kein Weihnachtsmarkt in Laupheim

Abgesagt: Kein Weihnachtsmarkt in Laupheim
Der Laupheimer Weihnachtsmarkt ist nun doch gestrichen. (Bild: Nicole Hoermann/Stadt Laupheim)

Laupheim – Auch der geplante Laupheimer Weihnachtsmarkt am Schloss ist Opfer der Pandemie: Die Stadt hat ihn jetzt abgesagt. Es war schon alles vorbereitet für den Weihnachtsmarkt vom 24.  bis 28. November rund um das Schloss Großlaupheim.

Auch das Sicherheitskonzept stand. ,,Jedoch haben wir verstärkt Rückmeldung aus der Bevölkerung und von  Beschickern erhalten, die eine Umsetzung des Weihnachtsmarktes mit Sorge sehen“, bedauert Erste Bürgermeisterin Eva-Britta Wind.

Hinzu kam die Befürchtung, dass Großveranstaltungen vielleicht gänzlich verboten würden, wenn die Inzidenz weiter ansteigen würde. Schließlich gilt die Alarmstufe bis zum 24. November und der Landkreis behält sich weitere Schritte vor, wenn sich das Pandemiegeschehen nicht stabilisiert. „Den Weihnachtsmarkt unter diesen Umständen aufzubauen und dann nicht durchführen zu können, wäre nicht zielführend“, heißt es in der Mitteilung der Stadt Laupheim.

Auch der Ochsenhausener Weihnachtsmarkt ist abgesagt. Der Markt in Ulm auf dem Münsterplatz soll wie geplant von 22. November bis 22. Dezember stattfinden, mehr dazu unter https://www.ulm.de/aktuelle-meldungen/z%C3%B6a/november-2021/weihnachtsmarkt-ankuendigung-2021_11. Und der Biberacher Christkindlesmarkt ist für 27. November bis 12. Dezember terminiert.