83-jährige Geisterfahrerin auf B 30 gestoppt

83-jährige Geisterfahrerin auf B 30 gestoppt
Eingeschaltetes Blaulicht auf dem Auto eines zivilen Polizeifahrzeugs // Symbolbild. (Bild: picture alliance / ZB | TINO PLUNERT)
WOCHENBLATT
Redaktion

Für eine erhebliche Gefährdung des Verkehrs hat eine 83 Jahre alte Autofahrerin am Mittwoch gegen 12 Uhr gesorgt, die auf der vierspurig ausgebauten B 30 zwischen Ravensburg Nord und Weingarten in falscher Fahrtrichtung unterwegs war.

Lkw-Fahrer sperrte mit seinem Fahrzeug die Straße

Mehrere Autofahrer mussten Gefahrenbremsungen tätigen oder nach rechts ausweichen, um eine Kollision mit der Geisterfahrerin, die Richtung Ravensburg fuhr, zu verhindern. Ein geistesgegenwärtiger Lastwagenfahrer sperrte auf Höhe der Ausfahrt zur Straßenmeisterei mit seinem Fahrzeug die Straße. Dies ermöglichte der Seniorin, der wohl bewusstgeworden war, dass sie als Geisterfahrer unterwegs war, zu wenden.

Führerschein der Rentnerin von Polizei beschlagnahmt

Eine Polizeistreife stoppte die Rentnerin letztlich in der Niederbiegener Straße in Weingarten. Der Dame, die wohl einen sehr verwirrten Eindruck gemacht hat, nahmen die Polizisten den Führerschein und brachten sie nach Hause. Sie hat nun mit einer Strafanzeige zu rechnen.

In dem Zusammenhang bittet die Polizei Weingarten Personen, die durch die Falschfahrerin gefährdet wurden, sowie den Lkw-Fahrer, sich unter Tel. 0751/803-6666 zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)