73-jähriger Mann wird von Futtermittel verschüttet und stirbt

73-jähriger Mann wird von Futtermittel verschüttet und stirbt
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Bild: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ein 73-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall in einem Fahrsilo in Tannhausen (Ostalbkreis) gestorben.

Der Mann war am Dienstagnachmittag mit Arbeiten in dem überdachten Silo beschäftigt, als er von der Silage verschüttet wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mit Silage wird durch Gärung konserviertes Futtermittel für Nutztiere bezeichnet.

Der hinzugerufene Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang.

(dpa/lsw)