500 Euro Spende für das Projekt „Spiegelbild“

500 Euro Spende für das Projekt „Spiegelbild“
Marc-Ernst Oberscheid übergibt eine Spende von 500 Euro an Sophie Bader, Leiterin der Freiwilligenagentur, für das Projekt "Spiegelbild". (Bild: Stadt Ravensburg)

WOCHENBLATT
Redaktion

Das Ehepaar Petra und Marc-Ernst Oberscheid von der Firma Oberscheid Immobilien in Ravensburg hat 500 Euro für das Projekt „Spiegelbild“ der Freiwilligenagentur gespendet.

„Uns hat der Gedanke bewegt, dass in finanziell angespannten Zeiten, viele Menschen sich den Friseurbesuch nicht mehr oder nur noch sehr selten leisten können. Das Projekt Spiegelbild der Stadt Ravensburg ermöglicht Menschen, die eine Sozialleistung beziehen, den kostenlosen Friseurbesuch. Das hat uns sofort gut gefallen.“

Wer bei diesem Bürger-für-Bürger-Projekt mitmachen möchte, kann bei der Freiwilligenagentur der Stadt Ravensburg oder direkt bei seinem Friseur nachfragen, welche Friseure mit dabei sind. Auch Friseure, die noch mitmachen möchten, können sich melden.

Infos gibt es in der Freiwilligenagentur der Stadt Ravensburg unter Telefon 0751/82-102 oder eine E-Mail schreiben an spiegelbild@ravensburg.de. Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Stadt unter www.ravensburg.de/spiegelbild.

Infobox:
Diese Friseurbetriebe sind bisher dabei: Salon Schreiber by Björn, Haare M. Herrmann, Friseursalon Schwarzberg Hair & Beauty, Salon Hussein Saleh, Haarbasis Ravensburg, Hair-by-Alex Pabst in Weingarten.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)