Familienstreit eskaliert 43-jähriger Onkel geht auf 18-jährigen Neffen los – Beide schwer verletzt

43-jähriger Onkel geht auf 18-jährigen Neffen los – Beide schwer verletzt
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. (Bild: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Reutlingen (dpa/lsw) – Weil er seinen Neffen angegriffen haben soll, ermittelt die Staatsanwaltschaft Tübingen gegen einen 43 Jahre alten Mann.

Messer und Beil zum Einsatz gebracht

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, soll der Mann am Montagmorgen mit seinem 18 Jahre alten Neffen in dessen Wohnung in Reutlingen in Streit geraten sein. Nach Angaben der Beamten kam es zur körperlichen Auseinandersetzung. Dabei sollen auch ein Messer und ein Beil zum Einsatz gekommen sein.

Männer wurden schwer verletzt

Beide Männer wurden bei der Auseinandersetzung so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Ermittlungen gegen 43-Jährigen

Laut Polizei wurde gegen den 43-Jährigen Haftbefehl erlassen und er wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus eingeliefert. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Sein 18-jähriger Neffe wurde nach Angaben der Beamten wieder auf freien Fuß gesetzt.

Hintergrund unklar

Die Ermittlungen zu den Hintergründen und dem Tatablauf dauern an.