3Gplus: Landratsamt und Polizei haben Gastronomie in Lindau kontrolliert

3Gplus: Landratsamt und Polizei haben Gastronomie in Lindau kontrolliert
Schild mit der Aufschrift 3G-Plus-Regel (Bild: picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau (Bodensee) – Am Freitagabend haben Mitarbeiter des Landratsamtes mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Lindau acht Gastronomiebetriebe und Bars im Lindauer Stadtgebiet auf Einhaltung der 3Gplus-Regelung überprüft.

Kontrolliert wurden alle Gäste und Angestellte insgesamt 185 Personen. Lediglich bei einem Gast konnte ein Verstoß festgestellt werden. Hier ermittelt derzeit die Polizei, ob ein Strafverfahren eingeleitet werden muss, da dieser einen vermeintlich falschen Impfnachweis vorgezeigt hatte.

„Die Kontrollen werden nun durch die Kolleginnen und Kollegen der Polizei weitergeführt, denen ich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit danke“, erklärt Landrat Elmar Stegmann. Aufgrund der stark steigenden Infektionen appellierte er bereits in der vergangenen Woche an die Bürgerinnen und Bürger, freiwillig Kontakte zu vermeiden, die Hygieneregeln konsequent einzuhalten, FFP2-Masken zu tragen, auf Veranstaltungen / Treffen / Musikproben etc. zu verzichten und sich vor dem Besuch von vulnerablen Menschen zu testen.

„Die Reaktionen auf die Kontrolle waren überwiegend positiv, denn die Gäste fühlen sich bei einer strikten Einhaltung und Überprüfung der Regelung selbst auch sicherer“, so eine Sprecherin des Landratsamtes. Allerdings hat die Überprüfung gezeigt, dass sich einige Betriebe die Nachweise nur vorzeigen lassen, anstatt diese auch zu scannen. Das Landratsamt weist daher alle Betriebe, die eine Überprüfung von Impf- oder Testnachweisen durchführen müssen, eindrücklich darauf hin, dass der jeweilige QR-Code mit der CovPassCheck-App gescannt und das Ergebnis mit einem Lichtbildausweis abgeglichen werden muss.

Wie erfolgt die Kontrolle eines Impfnachweises?

Für Dienstleister, die den Impfstatus überprüfen möchten, gibt es eine Prüf-App („CovPassCheck-App“). Damit kann der Impfstatus ähnlich wie ein Barcode eines Flug oder Bahntickets gescannt werden. Bei einer Überprüfung von dem QR-Code werden in der CovPassCheck-App der Status des Zertifikats, Vorname(n), Nachname und das Geburtsdatum angezeigt. Alternativ ist auch ein Nachweis mit dem analogen Impfpass möglich, ebenfalls in Kombination mit einem gültigen Lichtbildausweis.

(Pressemitteilung: Landratsamt Lindau)