Nach pandemiebedingter Pause 38. Polizeiregatta Bodensee in Langenargen

38. Polizeiregatta Bodensee in Langenargen
Auch in diesem Jahr fand die Polizeiregatta Bodensee statt. (Bild: picture alliance / DUMONT Bildarchiv | Johann Scheibner)
WOCHENBLATT
Redaktion

Langenargen/Bodenseekreis (ots) – Am 20.05.2022 traten insgesamt 16 Segelboote verschiedenster Bautypen mit insgesamt 64 Teilnehmenden auf dem Bodensee vor Langenargen an, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Die traditionelle Behördenwettfahrt, welche seit den 70er-Jahren stattfindet und deren Schirmherr stets der amtierende Innenminister ist, fand dieses Jahr bei strahlendem Sonnenschein vor malerischem Alpenpanorama statt.

Nach pandemiebedingter zweijähriger Pause konnte die bewährte Kooperation zwischen Yachtclub Langenargen, dem Förderverein Internationale Polizeiregatta e.V. sowie dem gastgebenden Polizeipräsidium Einsatz, dem die Wasserschutzpolizei angehört, erneut aufleben und mit Erfolg fortgesetzt werden.

An der Veranstaltung nahmen nebst zahlreichen Ehrengästen der Landtagsabgeordnete Thomas Blenke (CDU), Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz sowie die Polizeipräsidenten Anton Saile (Polizeipräsidium Einsatz) und Uwe Stürmer (Polizeipräsidium Ravensburg) teil.

Flankiert von zwei schweren sowie mehreren leichten Polizeibooten stellten Seglerinnen und Segler aus Österreich, der Schweiz sowie den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg ihr Können unter Beweis. Erster Polizeihauptkommissar Michael Behrendt, der Leiter der Wasserschutzpolizeistation erläuterte den Gästen die Wettfahrt. Gesegelt wurde ein modifizierter Dreieckskurs, welcher nach Bodensee-Yardsticktabelle gewertet wurde. Anhand der Yardstickzahl, welche jedem Segelboot zugeordnet ist, können unter Zugrundelegung einer Berechnungsformel verschiedene Bootstypen miteinander verglichen werden. Nicht immer ist daher auch das schnellste Boot der Sieger.

Die 16 teilnehmenden Segelboote starteten in drei Klassen. Sieger der Klasse „Boote ohne Kiel“ wurde das Team der Wasserschutzpolizeistation Heilbronn (Polizeipräsidiums Einsatz). Sieger der Yardstickklasse 2 das Team des Polizeipräsidiums Freiburg und Erstplatzierter in der Yardstickklasse 1 wurde das Team der Wasserschutzpolizeistation Überlingen (Polizeipräsidium Einsatz).

Polizeipräsident Anton Saile, der seit seinem Amtsantritt im Dezember vergangenen Jahres an der Spitze des Polizeipräsidiums Einsatz steht und zugleich den Vorsitz des Fördervereins Polizeiregatta innehat, blickt auf eine gelungene Veranstaltung zurück, bei dem der sportliche Gedanke und die Teamleistung im Vordergrund standen. Sein besonderer Dank galt den Organisatoren, allen voran Peter Roos, dem Präsidenten des Yachtclubs Langeargen und seinem Team sowie dem Engagement der Kolleginnen und Kollegen der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen rund um EPHK Michael Behrendt.

Weitere Informationen zur 38. Polizeiregatta Bodensee, dem Förderverein sowie die vollständigen Ergebnislisten finden Sie auf der Homepage polizeiregatta.de.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Einsatz)