Polizei sucht Unfallbeteiligten 25-jähriger Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall in Tettnang schwer

25-jähriger Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall in Tettnang schwer
Bei einem Unfall in Tettnang verletzte sich ein Motorradfahrer schwer. Die Polizei sucht nach dem Unfallbeteiligten. // Symbolbild (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tettnang (ots) – Schwere Verletzungen erlitt ein 25-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der L 333 zwischen Bürgermoos und Tettnang ereignet hat.

Motorradfahrer kollidiert mit Pkw

Nach derzeitigem Ermittlungsstand musste eine 42-jährige Ford-Fahrerin auf der L 333 auf Höhe der Dr.-Klein-Straße eine Vollbremsung einleiten, weil von dort aus ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ungebremst auf die L 333 aufgefahren sein soll, ohne die Vorfahrt des Fords zu beachten. Der 25-Jährige Motorradfahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr in der Folge hinten auf den abbremsenden Ford auf. Durch die Kollision flog der Zweiradfahrer über den Pkw und prallte auf der Motorhaube auf.

Autofahrer verließ Unfallstelle

Er wurde durch einen Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die 42 Jahre alte Fahrerin des Ford musste mit leichten Verletzungen ebenfalls zur weiteren ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Der bislang unbekannte Autofahrer, der auf die L 333 aufgefahren ist, verließ die Örtlichkeit unterdessen.

Ermittlungen aufgenommen

Der Verkehrsdienst Ravensburg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle aufgenommen und bittet Zeugen des Verkehrsunfalls darum, sich unter Tel. 0751/803-0 zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)