21-Jähriger nach Wohnungsdurchsuchung in Bad Waldsee festgenommen

21-Jähriger nach Wohnungsdurchsuchung in Bad Waldsee festgenommen
Ein 21-Jähriger aus Bad Waldsee wurde am Mittwochnachmittag von der Polizei festgenommen // Symbolbild (Bild: picture alliance / Ostalb Network | Marius Bulling)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln von nicht geringer Menge wurde ein 21 Jahre alter Mann aus Bad Waldsee am Mittwochnachmittag festgenommen.

Größe Menge an illegalen Betäubungsmitteln gefunden

Aufgrund einer richterlichen Anordnung durchsuchten Polizeibeamte eine Wohnung in Bad Waldsee, die von dem 21-Jährigen und einem 41-jährigen Familienangehörigen bewohnt wurde. Hintergrund der Durchsuchung war, dass der 41-Jährige in Verdacht stand, mehrere E-Bikes aus dem Stadtgebiet Bad Waldsee entwendet zu haben und einen Handel mit Betäubungsmitteln zu betreiben. Im Rahmen der Durchsuchung fanden die Polizeibeamten unter anderem im Zimmer des 21-Jährigen eine größere Menge an illegalen Betäubungsmitteln, insbesondere knapp 700 Gramm (brutto) Amphetamin, über 350 Gramm (brutto) MDMA sowie über 100 Gramm (brutto) Haschisch. Auch in der übrigen Wohnung sowie im Keller konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Haftbefehl richterlich angeordnet

Der 21-Jährige wurde in der Folge vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ das zuständige Amtsgericht Ravensburg am Donnerstag Haftbefehl gegen den 21 Jahre alten Mann und setzte diesen in Vollzug. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen gegen den 21-Jährigen und seinen Familienangehörigen dauern noch an.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)