20 Schulpreise und 34 Belobigungen gab es bei der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen

20 Schulpreise und 34 Belobigungen gab es bei der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen
Belobigungen und Schulpreise gab es für die Schülerinnen und Schüler der Erwin-Teufel-Schule in Spaichingen. (Bild: Erwin-Teufel-Schule)
WOCHENBLATT
Redaktion

Verabschiedung am 10. Dezember 2021für die Prüfungsklassen Industriemechaniker*in, Mechatroniker*in, Zerspanungsmechaniker*in und Industriekaufmann/frau

Spaichingen – Am Freitag, 10. Dezember konnte der Schulleiter, Dr. Walter Blaudischek, im Rahmen einer kleinen Verabschiedung die Preisträger ehren. Ihre Ausbildung sei die beste Lebensversicherung. Bildung im Allgemeinen die beste Investition. Nicht nur gegenüber den Preisträger*innen brachte er seine Anerkennung zum Ausdruck. Gleichermaßen bedankte er sich beim Kollegium und bei den Ausbildungsbetrieben, die Ausbildung überhaupt möglich machen und für den guten Austausch mit ihnen.

Dem schlossen sich die Glückwünsche und Dankesworte von Abteilungsleiter Volker Jauch an. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass alle 189 Prüflinge die Prüfung erfolgreich abgelegt haben – und das trotz erschwerter Bedingungen. Mit besten Wünschen für die Zukunft und einer gehörigen Portion Motivation sich weiterzubilden und dran zu bleiben, beendete er seine Rede und übergab das Wort an Herrn Robert Pemsel.

Pemsel als Vorsitzender der Inter-ETS und Geschäftsführer der Fa. Häring in Bubsheim verlieh die Häring Förderpreise an David Maier, Fa. Marquardt GmbH, Julian Emminger, Fa. Haas Schleifmaschinen GmbH, David Heinzmann, Fa. Aesculap AG und den Inter-ETS-Preis an David Maier, Fa. Marquardt GmbH, Luka Klaric, Fa. Held Technologie, Lina Palumbo, Fa. Berthold Hermle AG. Herr Ingo Hell, Vorsitzender der Gemmeinnützigen Vereinigung der Drehteilehersteller verlieh den GVD Preis an Marc Schneider, Fa. Schuhmacher GmbH, Chris Gabriel Pinno, Fa. Chiron Group, Markus Winz, Fa. Thomas Weiss, Präzisionsdrehteile. Beide waren voll des Lobes für die Prüflinge, die Ausbildungsleiter und die Lehrkräfte.

Die Förderpreise der Spaichinger Fa. Walter Dreizler GmbH Wärmetechnik für die zwei besten Mechatroniker des Jahrganges erhielten David Maier, Fa. Marquardt GmbH und Lukas Müller, Fa. Chiron Group SE. Lukas Müller war im laufenden Ausbildungsjahr zugleich Landesmeister aller Mechatroniker Auszubildenden.

Anschließend verlieh Dr. Walter Blaudischek die Schulpreise an alle 20 Preisträger.

Einen sehr gelungenen Abschluss fand diese Veranstaltung in den Schülerbeiträgen von Julian Emminger und Luka Klaric. Die beiden forderten Ihre Mitstreiter auf, nicht nur ausgetretenen Pfaden zu folgen, sondern Ihren eigenen Weg zu finden. Lina Palumbo zitierte den Wunschzettel einer Mutter aus einer TV Werbung. Sie schaffte es gekonnt, die Zuhörer an der Gefühlswelt der Prüflinge kurz teilhaben zu lassen und beendete Ihren Beitrag kurz und knackig. Beide Schülerbeiträge wurden mit viel Beifall belohnt.

(Pressemitteilung: Erwin‑Teufel‑Schule)