2.000 Euro an das Hospiz Haus Maria

2.000 Euro an das Hospiz Haus Maria
2.000 Euro für einen guten Zweck: Hospizleiter Tobias Bär (links) nimmt den Spendenscheck von Carsten Kalmer, Leiter des Unternehmenskundengeschäfts der BW-Bank in Ulm/Biberach, entgegen. (Bild: Martina Haitz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Die BW-Bank, Unternehmenskundengeschäft Ulm/Biberach, unterstützt mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro die Arbeit des Hospizes Haus Maria in Biberach.

„Als Bank vor Ort sehen wir uns nicht nur als Partner der Wirtschaft, sondern wollen auch einen Teil zum gesellschaftlichen Miteinander beitragen. Daher ist es Tradition, dass die BW-Bank immer wieder gezielt soziale Projekt in der Region unterstützt“, sagt Carsten Kalmer, Leiter des Unternehmenskundengeschäfts Ulm/Biberach der BW-Bank.

In diesem Jahr geht die Spende an das Hospiz Haus Maria in Biberach. „Das Team um Martina Haitz und Tobias Bär begleitet schwer kranke und sterbende Menschen, und sorgt dafür, dass sie ihre letzte Lebenszeit selbstbestimmt und in Würde erleben können. Diese besondere und beachtenswerte Arbeit wollen wir ganz bewusst unterstützen“, erklärt Kalmer.

(Pressemitteilung: Landesbank Baden-Wuerttemberg)