19-Jähriger in Untersuchungshaft: Drogenfahrt aufgeflogen

19-Jähriger in Untersuchungshaft: Drogenfahrt aufgeflogen
(Symbolbild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Uhlingen-Mühlhofen / Bodenseekreis (ots) – Wegen des Verdachts der Einfuhr und des Handels mit einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel, sitzt aktuell ein 19-Jähriger aus dem Bereich Überlingen in Untersuchungshaft.

Der junge Mann war einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen am späten Sonntagabend bei einer Verkehrskontrolle ins Netz gegangen. Bei der Überprüfung ergab sich der Verdacht auf Drogeneinfluss. Nachdem ein Drogenvortest positiv auf illegale Substanzen reagierte, fanden die Ermittler in seinem Wagen etwas mehr als 600 Gramm Marihuanablüten auf, die in mehreren Plastiktüten verpackt hinter dem Fahrersitz lagen. Die Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen, der die Betäubungsmittel mutmaßlich aus der Schweiz eingeführt hatte, vorläufig fest und veranlassten in einem nahegelegenen Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe.

Der 19-Jährige wurde auf das Polizeirevier gebracht und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz bereits am Folgetag einem Haftrichter vorgeführt. Diese ordnete die Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt an. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen übernommen.

(Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Ravensburg vom 08.04.2021)