17 junge Menschen haben ihre Berufsausbildung begonnen

17 junge Menschen haben ihre Berufsausbildung begonnen
17 neue Auszubildende wurden von Bürgermeister Matthias Henne begrüßt. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Am heutigen Mittwoch hat Bürgermeister Matthias Henne 17 neue Auszubildende begrüßt, die bei der Stadtverwaltung, bei den Städtischen Rehakliniken und bei den weiteren stadteigenen Betrieben einen von elf unterschiedlichen Berufen erlernen werden.

„Viel Erfolg, viel Glück – und nutzen Sie die Chance, bei uns eine vielseitige Ausbildung zu absolvieren“, sagte der Bürgermeister und ermutigte die neuen Auszubildenden: „Bringen Sie sich ein! Wir freuen uns auch auf Ihre Anregungen und Ideen.“ Wie auch in den vergangenen Jahren gab es für die Auszubildenden zum Start eine Einführungsveranstaltung. Auf behutsame und abwechslungsreiche Art wurden die jungen Menschen damit an den Übergang zwischen Schule und Beruf herangeführt. Auf dem Programm standen neben dem gegenseitigen Kennenlernen unter anderem eine Führung durch die Fachbereiche der Stadtverwaltung und die Städtischen Rehakliniken.

Die Berufsausbildung hat bei der Stadtverwaltung und bei den stadteigenen Betrieben einen hohen Stellenwert. Jungen Menschen steht ein breites Ausbildungsangebot zur Wahl – mit dem Ziel eines bestmöglichen Einstiegs ins spätere Berufsleben. Die Auszubildenden werden gefordert und gefördert sowie zu selbstständigem Arbeiten er­mutigt. Schon während der Ausbildung werden ihnen verantwortungs­volle Aufgaben und eigene Projekte übertragen.

Bereits seit dem 2. September sind die Auszubildenden in ihrer jeweiligen Abteilung und Einsatzstelle tätig.

Wie vielseitig eine Stadtverwaltung und die städtischen Eigenbetriebe sind, zeigt sich nicht zuletzt auch anhand der unterschiedlichen Ausbildungsberufe, die gelernt werden: Verwaltungsfachangestellte/r, Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen, Fachinformatiker/-in mit Fachrichtung Systemintegration, Hotelfachfrau/-mann, Pflegefachfrau/-mann, Fachkraft für Abwassertechnik und Jugend- und Heimerzieher/-in. Zudem bietet die Stadt Bad Waldsee Studienplätze in den Studiengängen BWL/Destinations- und Kurortemanagement und BWL/Messe-, Kongress-, und Eventmanagement sowie ein Einführungspraktikum im Studiengang Bachelor of Arts – Public Management an. Zusätzlich zu den Auszubildenden und Studenten gibt es eine Berufspraktikantin im Rahmen ihrer Ausbildung zur Erzieherin im Kinderhaus Döchtbühl und einen Erzieher (m/w) mit praxisintegrierter Ausbildung im Kindergarten Haisterkirch.

(Pressemitteilung: che/bg/Stadt Bad Waldsee)