13 Monate altes Baby von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt

13 Monate altes Baby von umstürzendem Einkaufswagen tödlich verletzt
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Die Polizei ermittelt im Fall eines kleinen Mädchens, das unter einen umkippenden Einkaufswagen geriet und starb. (Bild: Lino Mirgeler/dpa)

WOCHENBLATT
Redaktion

Ein mit Rigipsplatten befüllter Einkaufswagen ist in einem Baumarkt umgekippt und auf ein kleines Mädchen gefallen. Die Folgen waren fatal für das Kind.

Garbsen (dpa) – Ein 13 Monate altes Mädchen ist in der Region Hannover von einem umstürzenden Einkaufswagen so schwer verletzt worden, dass es kurz darauf starb. Der Einkaufswagen in einem Baumarkt in Garbsen war mit Rigipsplatten beladen und in Schieflage geraten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Kind stand demnach am Samstag neben dem Einkaufswagen, als dieser umkippte.

Das Mädchen war den Angaben zufolge mit seinen Eltern im Baumarkt. Ersthelfer reanimierten das Kind, es wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, dort starb es wenige Zeit später.

Weshalb der Einkaufswagen so stark in Schieflage geraten konnte, dass er umkippte, war zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem tragischen Unglück aufgenommen.