108-Kilo-Schildkröte Helmuth ist wieder mobil

108-Kilo-Schildkröte Helmuth ist wieder mobil
Das rund 100 Kilogramm schwere Schildkrötenmännchen Helmuth bewegt sich auf seinem Rollbrett durch das Gehege im Gelsenkirchener Zoo. (Roland Weihrauch/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Gelsenkirchen (dpa) – Die schulterkranke 108-Kilogramm-Spornschildkröte «Helmuth» aus dem Gelsenkirchener Zoo ist wieder mobil: Dank eines kevlarverstärkten Spezial-Rollbretts krabbelt das 24 Jahre alte Tier wieder durch sein Außengehege in der «Zoom-Erlebniswelt» in Nordrhein-Westfalen.

Am Dienstag präsentierte der Zoo die geländegängige Gehhilfe erstmals öffentlich. Pfleger hoben Helmuth auf das Rollbrett, das beim Krabbeln die Schultergelenke entlastet, befestigten zwei Gurte und die Spornschildkröte zog sofort los – angelockt von Salat- und Zucchini-Futter.

Die Schildkröte leidet an Schulterarthritis. Der Bochumer Orthopädietechniker Ulrich Schade (66) hatte davon gelesen und das Rollbrett als Spezialanfertigung für das Tier gebaut.