100.000 Impfungen durch Kreisimpfzentrum in Hohentengen

100.000 Impfungen durch Kreisimpfzentrum in Hohentengen
Der Leiter des Kreisimpfzentrums Willi Römpp gratuliert zusammen mit dem Arzt Dr. Josef Haidar den Schwestern Susanna und Annika Kling zu deren Impfungen, mit welchen das Kreisimpfzentrum auf über 100.000 Impfungen kommt. v.l.n.r.: Impfarzt Dr. Josef Haidar, Susanna Kling (100.000 Impfung), Leiter des Kreisimpfzent-rums Willi Römpp, Annika Kling (99.999 Impfung) (Bild: Landkreis Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Impftempo zieht an mobiles Impfen in Sigmaringen, Meßkirch und Stetten

Hohentengen/Landkreis Sigmaringen – Durch das Kreisimpfzentrum in Hohentengen wurden am Freitag, 20.08.2021 um 13:58 Uhr einem Geschwisterpaar die 99.999 und die 100.000 Impfdosis verabreicht.

Annika und Susanna Kling wurden ohne Vorwarnung von Willi Römpp, dem Leiter des Impfzentrums überrascht. Römpp sowie der beratende Arzt Dr. Josef Haidar beglückwünschten die jungen Damen mit einem Geschenkkorb und den Worten „danke, dass Sie sich haben impfen lassen“.

Seit 22. Januar 2021 wurden 53.629 Erstimpfungen und 46.371 Zweitimpfungen durch das Kreisimpfzentrum Hohentengen verabreicht. Enthalten sind auch Impfungen durch die mobilen Impfteams (4.689 Erstimpfungen und 3.859 Zweitimpfungen) die zunächst in den Senioren- und Behinderteneinrichtungen, dann vor Supermärkten oder bei Veranstaltungen durchgeführt wurden.

Was Römpp freut ist, dass die Impfbereitschaft wieder zunimmt. Vergangene Woche wurden 1.624 Dosen verabreicht, in der Woche zuvor waren es noch 1.486 Dosen: „Die Menschen haben inzwischen verinnerlicht, dass sie sich nur mit einer Impfung vor der Krankheit schützen und ihre alte Freiheit zurückerlangen können. Jetzt, wo die Inzidenz rasch ansteigt und für Ungeimpfte wieder Tests, etwa beim Frisör oder für den Restaurantbesuch notwendig sind und viele im Bekanntenkreis beobachten, dass die Impfung gut vertragen wird, gibt sich mancher einen Ruck.“

Dass die ständige Impfkommission STIKO mittlerweile für alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren eine Impfung empfiehlt, hat vielen Familien Sicherheit gegeben. Die Ärztinnen und Ärzte im Kreisimpfzentrum nehmen sich gerne Zeit für die Beratung der ganzen Familie.

In Hohentengen kann man sich weiterhin ohne Termin, kostenlos und mit ärztlicher Beratung bis 31. August von Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr und samstags von 7:00 Uhr bis 15 Uhr impfen lassen.

Ab 1. September hat das Kreisimpfzentrum dann noch im September montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Angeboten werden die Impfstoffe von BionTech und Johnson & Johnson. Die Zweitimpfungen für Moderna erfolgen am 26.08.2021 (7:00 Uhr bis 20:00 Uhr) und am 1.09.2021 (12:00 Uhr bis 20:00 Uhr). Viele niedergelassene Ärzte bieten ebenfalls Impfungen an.

Das mobile Impfteam mit BionTech und Johnson & Johnson ist in dieser Woche noch wie folgt unterwegs:

Dienstag24.08.2021MeßkirchEdeka14:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch25.08.2021SigmaringenToom Edeka14:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag26.08.2021SigmaringenToom Edeka14:00 – 18:00 Uhr
Freitag27.08.2021Stetten am kalten MarktNetto14:00 – 18:00 Uhr

Mehr Informationen unter www.landkreis-sigmaringen.de/impfen sowie unter 07571 102 6466.

(Pressemitteilung: Landkreis Sigmaringen)