10.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

10.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall
Ein Notarzt-Fahrzeug im Einsatz an einer Unfallstelle. / Symbolbild (Bild: picture alliance / Benedikt Spether | Benedikt Spether)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg (wb/dpi) – Am Montag gegen 14 Uhr ereignete sich in Ravensburg ein Verkehrsunfall bei dem ein Sachschaden von rund 10.000 Euro enstand.

In der Freiherr-von-Stein-Straße sind am Montag kurz vor 14 Uhr zwei Autos zusammengestoßen, nachdem beide Fahrzeuge eine Engstelle befahren wollten. Eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin wollte aus einer Parklücke am Straßenrand anfahren, als hinter ihr eine 18 Jahre alte Mercedes-Fahrerin aus der Gartenstraße herangefahren kam.

Als sich diese noch hinter dem geparkten Wagen befand, kam Gegenverkehr. „Die Fahrerin des Gegenverkehrs hielt an und signalisierte durch Handzeichen, dass sie den Verkehr passieren lasse“ so die Polizei.

Beide jungen Fahrerinnen deuteten dies als Aufforderung loszufahren. Zeitgleich setzten sich beide Pkw´s in Bewegung und kollidierten seitlich miteinander. Bei der Kollision entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)