1. Handballjugend-Camp der JSG Bodensee erfolgreich beendet

1. Handballjugend-Camp der JSG Bodensee erfolgreich beendet
Der Handball-Nachwuchs erlebt ein schönes Traningslager mit ihren Betreuern Georg Vögele und Selina Brentel. (Bild: Verein)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tettnang (wb / tmy) – Insgesamt 19 junge Nachwuchshandballer / innen der Jahrgänge 2012 bis 2014 haben am ersten internen Trainingslager der JSG Bodensee teilgenommen. Zwei Tage lang gestaltete das Trainerteam Selina Brentel und Georg Vögele dieses zusätzliche und abwechslungsreiche Ferienprogramm in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang.

Am Freitag lag der Schwerpunkt auf Geschicklichkeit und Koordination und nach dem fleißigen Training klang der Abend bei Pizza, Partymusik, Eis und kühlen Getränken aus. Am Samstag ging es munter weiter, denn im Mittelpunkt seien dieses Mal die spielerischen Elemente wie Passen, Fangen, Werfen und Prellen gestanden.

Mit großer Motivation, Spaß und einigen Trinkpausen trotzten die Kinder der Hitze. Besonders schön sei – laut Vereinsmitteilung – das Werfen mit Wasserbomben gewesen, das das engagierten Trainerteam zwischendurch als Überraschung vor der Halle organisiert hatte. Nach dem gemeinsamen Mittagessen stand der Nachmittag dann im Zeichen des Spiels und Wettkampfs.

Da sich in den Sommerferien keine Freundschaftsspielpartner finden ließen, wurden die Eltern unter einem Vorwand etwas früher in die Halle gebeten. Und so war das Highlight der letzten Trainingseinheit ein Spiel der Kinder gegen die Eltern. Diese seien sichtlich überrascht gewesen, entwickelten aber dennoch gleich von Beginn an einen enormen Ehrgeiz und gingen in einer spannenden Partie in Führung.

Der Nachwuchs spielte sich viele Chancen heraus, scheiterte aber das ein oder andere Mal am starken Keeper der Eltern. Erst die zahlenmäßige Überlegenheit (19 Kinder gegen sechs Eltern) brachte die Camp-Kinder auf die Siegerstraße. Das Training hatte sich also ausgezahlt. Die Kinder konnten in einem nervenaufreibenden Match die Eltern – hauchdünn und zur Freude aller – bezwingen.

Sichtlich erschöpft, aber glücklich und zufrieden, bekamen alle stolzen Teilnehmer / innen eine Medaille und Urkunde überreicht. Danach wurde beim gemütlichen Ausklang mit Kuchen und Getränken das Abschlussspiel ausgiebig analysiert und von den tollen zwei Tagen ausführlich berichtet. Trainer, Kinder und Eltern konnten – so die JSG weiter – sehr stolz sein.

„An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Gönner und Unterstützer dieses Events, allen voran dem Handball-Förderverein-Langenargen e.V. und der Handballabteilung des TSV Tettnang, sowie dem Frische- und Getränkemarkt Hornstein in Kau, der Metzgerei Forster und der Pizzeria Arco Azzurro“, wird Coach Georg Vögele zitiert. 

Und weiter: „Ein großes Dankeschön geht auch an die Eltern, die beim Auf- und Abbau, der Essensausgabe oder beim Spülen mithalfen sowie mit Kuchen, Obstspießen, Wasserbomben und nicht zuletzt ihrem vollem Körpereinsatz dazu beitragen haben, dass das Trainingslager ein voller Erfolg war.“